Seminarprogramm 2017

Social Media Monitoring - praktische Umsetzung

Nächster Termin: 27.–28.03.2017


Inhalte

Das Seminar "Social Media Monitoring" bildet einen Grundstein für die Nutzung von Social Media im Rahmen der Marktforschung:

Wie können Produkte in Social-Media-Kanälen identifiziert werden? Welche Quellen sind für das eigene Unternehmen relevant und wie können professionelle Suchalgorithmen konstruiert und angewendet werden? Antworten auf die Fragen gibt diese Weiterbildungsveranstaltung, die zunächst eine kurze Einführung in die Nutzung, Möglichkeiten und Fallstricke von Social Media Monitoring gibt und sich dann schwerpunktmäßig auf die detaillierte Umsetzung eines konkreten Projekts konzentriert.

Dazu werden unterschiedliche Suchtechnologien vorgestellt und technische Hilfsmittel erläutert und eingesetzt. Das heißt, die Teilnehmer haben hier insbesondere die Möglichkeit, selbstständig mit einer Monitoring-Software zu arbeiten, um schließlich die Arbeitsweise von Branchenanbietern besser verstehen und nachvollziehen zu können.

Lernziele
- Einblick in den Prozess des Social Media Monitorings
- Kenntnisse über die Arbeitsweise von Anbietern innerhalb dieser Branche
- Fähigkeit Social Media Monitoring Prozesse zu verstehen und nachvollziehen zu können.

Methode

Es findet eine Vorstellung der Technologie und des Prozesses eines Social Media Monitoring durch den Dozenten statt. Danach geht es in die konkrete Projektphase, in der die Teilnehmer durch Nutzung einer Social Media Technologie ein eigenes Beispielprojekt bearbeiten. Zum Abschluss des Seminars wird eine offene Diskussion stattfinden.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Marktforscher, die im Rahmen ihrer Forschungsarbeiten auf Daten aus dem Social Media-Umfeld zurückgreifen.

Referenten

David Schönhalz

Programm


Tag 1

Einführung Social Media
- Definition Social Media
- Ziele und Nutzen von Social Media
- Management Ansatz nach Herrn Prof. Fank
- Erläuterung der verschiedenen Social Media Kanäle (Blogs, Foren, Social Networks, Microblogs etc.)

Einführung Social Media Monitoring
- Definition Webmonitoring/Social Media Monitoring
- Ziel und Nutzen von Social Media Monitoring
- Anwendungsfelder
- Erläuterung manueller, technischer und hybrider Monitoring-Ansatz

Monitoring-Prozess (Teil 1)
Identifikation
- Definition
- Keywording (Erstellung einer Schlüsselwortsammlung)
- Search Strings (Erstellung von Suchalgorithmen)
- Festlegung der Quellenrelevanz mittels geeigneten Kennzahlen (Erstellung eines Mastersheets)
- Aufbau eines Identifikationsreports

Tag 2

Monitoring-Prozess (Teil 2)
Indexierung
- Definiton
- Unterschied Volltextindex/strukturierter Index
- Vorteile des strukturierten Index
- Indexierung unterschiedlicher Quellenarten
- Mögliche Probleme bei der Indexierung (z. B. Zitate, Signaturen)

Analyse
- Unterschied / Vor- Nachteile quantitative/qualitative Analyse
- Unterschied / Vor- Nachteile automatische/Intellektuelle Analyse
- Unterschied / Vor- Nachteile Vollerhebung/Stichprobe
- Aufbau eines Analysereports

Handlungsempfehlungen
- Skizzierung von Maßnahmen und Empfehlungen, z. B. als Reaktion auf kritische Beiträge oder auch Potenziale
- Softwarelösungen
- Vorstellung/Erläuterung der Software web2monitor
- Praxisübung: selbstständiges Arbeiten mit der Monitoring-Software web2monitor
- Übersicht Anbieter

Offene Diskussion


Veranstaltungsdauer:

2 Tage

Gebühren für Mitglieder:

1.280,00 €

Gebühren für Nicht-Mitglieder:

1.600,00 €
Veranstaltungsort:NH Berlin Mitte

27.–28.03.2017
Es sind noch 5 Plätze verfügbar.

Weitere Seminare dieser Kategorie:

Methoden der Marktforschung

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Seite druckenDiese Seite drucken

Frühbucherrabatt 2017

Für Seminare, die bis zu den jeweiligen Stichtagen gebucht werden, wird folgender Rabatt gewährt:

    - 100 € für eintägige Seminare
    - 200 € für mehrtägige Seminare


    Buchung bis:

    11. August
    für Seminare des
    2. Halbjahres

    Seminarbroschüre 2017

    E-Paper online durchblättern

    BVM-Seminarprogramm 2017

    Direkte Verlinkung der Seminartitel zu den ausführlichen Seminarinhalten auf der Website.

    Seminarbroschüre für PC/Laptop

    (Flash wird benötigt)

    Seminarbroschüre für Tablet

    (HTML5-Version, auch für PC ohne Flash)

    Sie nutzen lieber ein gedrucktes Seminarprogramm? Dann kontaktieren Sie uns gern, wir senden Ihnen eine Broschüre kostenfrei zu.

    BVM-Mitgliedschaft

    Die vergünstigte Seminargebühr erhalten sowohl persönliche BVM-Mitglieder als auch die Mitarbeiter von Mitgliedsunternehmen sowie Mitglieder des VMÖ und vsms.

    Eine Mitgliedschaft lohnt sich!

    Weitere Informationen

    Schulungszeiten

    Für eintägige Seminare:
    09:30 Uhr – 18:00 Uhr

    Für zweitägige Seminare:
    1. Tag: 10.00 Uhr – 18.15 Uhr
    2. Tag: 08.30 Uhr – 16.30 Uhr

    Für dreitägige Seminare:
    1. Tag: 10.00 Uhr – 18.15 Uhr
    2. Tag: 09.30 Uhr – 18.00 Uhr
    3. Tag: 08.30 Uhr – 16.30 Uhr

    Hotel und Anreise

    Für unsere Seminarteilnehmer sind in dem jeweiligen Seminarhotel Zimmerkontingente abrufbar.

    weitere Informationen

    Haben Sie Fragen?

    Kontaktieren Sie uns gern bei Fragen rund um das Thema Seminare per Mail oder telefonisch - Ihre Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle:
    Nadine Müller
    Tel.: 030 / 4990 74-26.

    Kontakt

    Bleiben Sie informiert

    Möchten Sie sich regelmäßig über unsere Seminare auf dem Laufenden halten, abonnieren Sie in "Mein BVM" unser Infomailing.

    MeinBVM