Flash Download 3D-Zeitschrift benötigt das Flash 10.1 Plugin von Adobe.
Download von adobe.com

Bitte Stellen Sie sicher dass Javascript
in Ihrem Browser aktiviert und erlaubt ist.


Content:
1
Seminare BVM-Seminare Weiterbildung, Wissen, Wachstum Jahresprogramm 2017 BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. Detailliertes Seminarprogramm unter www.bvm.org/seminarprogramm-2017

2
Impressum Friedrichstraße 187 10117 Berlin Tel.: +49 (0)30-49 90 74-20 Fax: +49 (0)30-49 90 74-21 E-Mail: info@bvm.org www.bvm.org Bundesvorstand Dr. Frank Knapp, Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Raimund Wildner, stellv. Vorsitzender Dipl.-Volkswirt Joerg Ermert Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Lehner Dr. Thomas Rodenhausen Dipl.-Kfm. Rainer Valentin Dipl.-Psych. Martina Winicker Geschäftsführerin Dipl.-Soz. Ellen Didszus Programmgestaltung Dr. Thomas Rodenhausen Ressortverantwortung BVM-Seminare Dr. Thomas Rodenhausen Für die Seminarinhalte zeichnen die jeweiligen Seminarleiter verantwortlich. Kontakt BVM-Bundesgeschäftsstelle Dipl.-Psych. Nadine Müller Friedrichstraße 187 10117 Berlin Tel.: +49 (0)30-49 90 74-26 Fax: +49 (0)30-49 90 74-21 E-Mail: seminar-anmeldung@bvm.org Anmeldungen: www.bvm.org/seminare Stand: Oktober 2016 Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

3
Aus- und Weiterbildung für die Marktforschung BVM-Seminare 2017 – erfolgreich durch motivierte und qualifizierte Mitarbeiter Immer am Puls marktforscherischer Innovation, Big Data, Social Media, neueste Analyse-und Reportingwerkzeuge, das ist das BVM-Seminarprogramm seit 60 Jahren. Aber auch das marktforscherische Basiswissen wie Fragebogengestaltung oder Frage- und Explorationstechniken kommt dabei nicht zu kurz. Kompetente und motivierte Marktforscher sind für den Geschäftserfolg mit einer erklärungsbedürftigen B2B-Dienstleistung essentiell. Erfahrung erwirbt man on-the-job mit anspruchsvoller Projektarbeit. Erfolgreiche Qualifikation und frische Motivation setzt aber auch voraus, gelegentlich einmal einen oder zwei Tage Abstand vom Alltagsgeschäft zu bekommen und sich mit Gleichgesinnten Neues anzueignen, sich anregen zu lassen und sich mit Kollegen aus anderen Unternehmen auszutauschen. Das Seminarangebot 2017 deckt daher praxisorientiert die komplette Breite der Marktforschungsaufgaben ab: Über 50 Seminare, die sich an Marktforscher und Marketingexperten richten. Neben unseren „Klassikern“ erwarten Sie aber auch zusätzliche Highlights: Immer bedeutsamer werden Veranstaltungen, die sich mit dem Arbeitsrecht, mit dem Vertragsrecht und mit den Aufgaben von betrieblichen Datenschutzbeauftragten beschäftigen. Hinzu kommen mehrere R-Kurse, ein erweitertes Statistikangebot sowie Seminare zu den Methoden der qualitativen Marktforschung und der verschiedenen Anwendungsgebiete der Marktforschung. Wie Sie vom führenden Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher erwarten können, werden die Veranstaltungen von den angesehensten und erfahrensten Fachleuten der Branche durchgeführt, Experten, die den Teilnehmern kompetent, praxisnah und neutral ihr Wissen vermitteln. Dies bestätigen uns die Evaluationen der Seminare immer wieder aufs Neue. Die vorliegende Broschüre bietet Ihnen einen Überblick über unser gesamtes Frühjahrs- und Herbstprogramm 2017 mit kurzen Informationen zu den jeweiligen Inhalten. Sie können also schnell erfassen, welche Angebote für Sie oder Ihre Mitarbeiter passen; ausführliche Beschreibungen der einzelnen Seminare finden Sie auf der BVM-Website unter www.bvm.org/seminare. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Seminarbroschüre interessante und anregende Informationen sowie die richtige Veranstaltung für Ihren individuellen Weiterbildungsbedarf bieten können. Bei weiteren Fragen, Wünschen und Anregungen wenden Sie sich bitte direkt an uns, wir beraten Sie gern. Dr. Thomas Rodenhausen Mitglied im BVM-Vorstand Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 3

4
Inhaltsverzeichnis Seite Grundlagen der Marktforschung 6 Grundlagen der Marktforschung: Praxiswissen für Marktforscher und Anwender 7 Vertiefung der Marktforschungspraxis 7 Aktualisierung der Marktforschungspraxis: neue Themen, veränderte Rollen und optimierte Umsetzung 7 Einführung in die quantitative Marktforschung 8 Vertiefung der quantitativen Marktforschungspraxis 8 Grundlagen der qualitativen Marktforschung 8 Methoden der Marktforschung 9 Der Fragebogen 10 Über die Kunst gute Fragen zu stellen 10 Morphologische Markt- und Medienwirkungsforschung 10 NEU Praktische Anwendungsfelder der Morphologischen Marktpsychologie 11 NEU Ethnographische Marktforschung 11 Kreativitätstechniken für Gruppendiskussionen und Workshops 11 NEU Design Thinking in Action – Hands-on-Training für Marktforscher 12 NEU LEGO ® Brickstorming TM : Eine kreative Technik in der Marktforschung 12 Moderation von Gruppendiskussionen und Workshops 12 Auswertung qualitativ-psychologischer Untersuchungen 13 Vertiefung Digitale Marktforschung Mobile Research im digitalen Marktforschungsmix 13 NEU Die digitale Transformation in der Marktforschung 13 Social Media Monitoring – praktische Umsetzung 14 Innovationsforschung heute: Open Innovation, Co-Creation und New Market Research verstehen und einsetzen 14 Statistik und Datenanalyse 16 Grundlagen der Statistik 17 SPSS für Marktforscher – Anwendung der Statistik 17 NEU SPSS für Marktforscher – Einführung in die SPSS-Syntax 17 R-Grundkurs für Marktforscher 18 NEU R in der Marktforschung: Analyse, Visualisierung und interaktive Präsentation von Daten 18 NEU Effizient und maßgeschneidert Grafiken mit R erstellen 18 NEU Vom Umgang mit Zeichenketten bis zur Klassifizierung von Texten – Textmining mit R 19 Multivariate Verfahren in der Praxis – Strukturen entdecken und prüfen 19 NEU Strukturen entdecken: Faktoren- und Clusteranalysen 19 Die Erfolgsfaktorenanalyse: Klassische und neue Ansätze der Strukturgleichungsmodellierung 20 NEU Excel für Marktforscher 20 Detailliertes Seminarprogramm unter www.bvm.org/seminarprogramm-2017

5
Seite Angewandte Marktforschung 22 Preisoptimierung und Preisstrategie 23 Blickpunkt Kunde: Servicequalität, Kundenzufriedenheit, Kundentreue 23 NEU Shopper Research als wesentlicher Baustein in der Marktforschung 23 Einführung und Umsetzung von Behavioral Economics @ Marktforschung 24 Big Data vs. Marktforschung: Wie viel Konkurrenz gibt es wirklich? 24 Eine Reise zwischen RX, OTC & FMCG – von Unterschieden und Ähnlichkeiten profitieren und sich entwickeln 24 NEU Strategische Produkt- und Innovationsplanung 25 Management, Skills und Recht 26 Beratertraining für betriebliche Marktforscher – Top-Management-Kommunikation 27 Prozesskompetenz für Marktforscher – sich mehr Gehör verschaffen im Unternehmen 27 Beratertraining für betriebliche Marktforscher – pro-aktiver Aufbau von Beratungsbeziehungen und interne Positionierung 27 Betriebliche Marktforschung – erfolgreich Marktforschungsprojekte steuern und die Marktforschung im Unternehmen „verkaufen“ 28 NEU Customer Journey Management und Forschung 28 NEU Wirkungsvolle Präsentationen – Kreativ entwickeln, publikumsgerecht gestalten und lebendig vortragen 28 NEU Erfolgreicher Dashboard-Einsatz in der Marktforschung 29 Digital-Marketing für Marktforscher: Strategien, Chancen, Trends 29 Aktuelle Datenschutzprobleme in der Markt- und Sozialforschung 29 Aufgaben und Pflichten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten 30 Aktuelle Probleme im Arbeitsrecht 30 Die wichtigsten Fallstricke im Vertragsrecht 30 Referenten 31 Seminarmodalitäten 35 Anmeldung und Organisation 36 Veranstaltungsort und Hoteladresse 37 Alle Seminare auf einen Blick 38 Detailliertes Seminarprogramm unter www.bvm.org/seminarprogramm-2017

6
Grundlagen der Marktforschung Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

7
Grundlagen der Marktforschung Grundlagen der Marktforschung: Praxiswissen für Marktforscher und Anwender Alles, was zum grundlegenden Verständnis von Marktforschung benötigt wird, vermittelt dieses dreitägige Kompaktseminar: Von der Organisation einer Marktforschungsabteilung über die Zusammenarbeit mit Instituten bis hin zur Methodenwahl, Analyse und Umsetzung des Wissens. Die Teilnehmer werden in den Wissensaufbau eingebunden, diskutieren Praxisbeispiele und erarbeiten im Team Lösungsansätze. Am Ende sind sie in der Lage, für marktforscherische Fragestellungen tragfähige Konzepte zu erarbeiten und zu begründen. Zielgruppe: Einsteiger in Instituts-/betriebliche Marktforschung oder in Agenturen sowie Anwender von Marktforschung, z.B. aus Marketing, Vertrieb, Kommunikation. Referent: Prof. Dr. Werner Hagstotz Termin Ort Preis 01. – 03.03.2017 Berlin Mitglieder: 1590 E 09. – 11.10.2017 Nicht-Mitglieder: 1990 E Vertiefung der Marktforschungspraxis Ein Seminar mit Tiefgang: Neben einem praxisbezogenen Update ihres bisherigen Grundwissens in der Marktforschung erhalten die Teilnehmer dieser Veranstaltung weiterführende Einblicke in die Marktforschungspraxis. Sie werden für aktuelle Themen wie z.B. Wirkungsmessung in Marketing, Vertrieb und Kommunikation sensibilisiert und sind schließlich in der Lage, das erlernte Wissen direkt in ihrem Unternehmen einzusetzen. Zielgruppe: Teilnehmer, die ihre Grundkenntnisse vertiefen/erweitern wollen und Anwender von Marktforschung, z.B. aus Marketing, Vertrieb und Kommunikation. Referent: Prof. Dr. Werner Hagstotz Termin Ort Preis 30. – 31.03.2017 Berlin Mitglieder: 1280 E Nicht-Mitglieder: 1600 E Aktualisierung der Marktforschungspraxis: neue Themen, veränderte Rollen und optimierte Umsetzung Die neue Rolle des Marktforschers, weg vom reinen Datensammler und Dateninterpret hin zum Wissensmanager und Consultant, ist eines der Schwerpunktthemen dieses Seminars. Um die Teilnehmer bestmöglich auf die Zukunftsaufgaben der Marktforschung vorzubereiten, erhalten sie eine kompakte Aufbereitung des sich rasch wandelnden neuen Wissens mit aktuellen Praxisbeispielen, die sie schließlich dazu in die Lage versetzt, die Rolle des Wissensmanagers in ihrem Unternehmen einzunehmen. Zielgruppe: Teilnehmer von Grundlagenseminaren der Marktforschung, Marktforscher mit Berufserfahrung und Anwender von Marktforschung. Referent: Prof. Dr. Werner Hagstotz Termin Ort Preis 13. – 14.11.2017 Berlin Mitglieder: 1280 E Nicht-Mitglieder: 1600 E Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 7

8
Grundlagen der Marktforschung Einführung in die quantitative Marktforschung Wie kann man verhindern, dass die Marktforschung Fragen beantwortet, die nicht interessieren, oder – schlimmer – Fragen nicht berücksichtigt, deren Antworten unternehmensrelevant sind? Das Seminar stellt die Standards vor, nach denen das Erhebungsinstrument entworfen und umgesetzt werden muss, damit solche Fehler nicht passieren. Es vermittelt mithilfe praktischer Beispiele umfangreiche Kenntnisse über den kompletten Erhebungsprozess: von der Fragestellung über die Fragebogenkonstruktion und Erhebung bis hin zu Pretest und Auswertung. Zielgruppe: Berufseinsteiger der Markt- und Meinungsforschung, an der Thematik interessierte Markt- und Meinungsforscher. Referenten: Dr. Thomas Krüger und Jens Sievert Termin Ort Preis 15. – 17.03.2017 Berlin Mitglieder: 1590 € Nicht-Mitglieder: 1990 € Vertiefung der quantitativen Marktforschungspraxis Wer Interesse hat, ein tiefes Verständnis für den Marktforschungsprozess zu erlangen – sei es, um die persönliche Analysekompetenz auszubauen oder das methodische „Know-how“ für eigene Studien zu erweitern – ist in diesem praxisorientierten Seminar richtig. Es gibt einen fundierten Einblick in alle Phasen einer Marktforschungsstudie, es stellt das breite Methodenspektrum und die unterschiedlichen Verfahren vor und wägt deren Vor- und Nachteile ab. Kurz: Es zeigt, wie effiziente Marktforschung funktioniert. Zielgruppe: Berufseinsteiger mit ersten Erfahrungen im Marktforschungsbereich und Fortgeschrittene, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Referent: Dr. Thomas Krüger Termin Ort Preis 16. – 17.10.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Grundlagen der qualitativen Marktforschung Modernes Marketing geht von vielfältigen Annahmen über das Verhalten der Marktpartner aus. Diese beruhen oft auf Ergebnissen der qualitativ-psychologischen Marktforschung oder müssen durch sie überprüft werden. Die Seminarteilnehmer erhalten einen Überblick über die wichtigsten qualitativen Auswahl- und Erhebungsmethoden der Markt-, Kommunikations- und Sozialforschung und sind am Ende dazu in der Lage, diese theoretisch fundiert einzusetzen und in der Praxis kritisch zu beurteilen. Zielgruppe: Berufseinsteiger sowie Instituts- und betriebliche Marktforscher, die ihre Kenntnisse in der psychologischen Marktforschung vertiefen wollen. Referenten: Franz Liebel Termin Ort Preis 13. – 14.09.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

9
Methoden der Marktforschung Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 9

10
Methoden der Marktforschung Der Fragebogen Fragen stellen kann doch jeder. Dennoch ist die Entwicklung eines professionellen Fragebogens alles andere als banal. Was im normalen Gespräch bereits durch den Kontext eindeutig ist, muss bei einem standardisierten Frage bogen vom Gestalter vorab berücksichtigt werden. Das Seminar verdeutlicht die häufigsten Fehler bei der Fragebogenerstellung und vermittelt anhand von Praxisbeispielen im Plenum und in Kleingruppenarbeiten Kenntnisse über die wichtigsten Grundregeln bei der FB-Gestaltung und der Frageformulierung. Zielgruppe: Marktforscher, die seit kurzem mit der Entwicklung und/oder Bewertung von Fragebögen befasst sind oder es künftig sein werden. Nicht für bereits erfahrene Fragebogenentwickler geeignet. Referent: Claudia Gaspar Termin Ort Preis 05. – 06.04.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Über die Kunst gute Fragen zu stellen Gute Fragen sind Fragen, die überraschende Einsichten hervorbringen. Wann haben Sie zuletzt eine gute Frage gestellt? Und wie haben Sie das gemacht? In dem Seminar erlernen die Teilnehmer, wie sie eine rezeptive Haltung einnehmen und aufmerksam beobachten. Dann wird mit ihnen schrittweise ein breites Spektrum wirkungsvoller Fragetechniken trainiert. Dies versetzt die Teilnehmer schließlich in die Lage, ihre Gesprächspartner dazu zu bringen, über sich selbst zu reflektieren und zu neuen Einsichten zu gelangen. Zielgruppe: Marktforscher und Entwickler, die offene Interviews, Fokusgruppen oder Workshops mit Konsumenten oder Experten durchführen wollen. Referent: Petra Fetzer Termin Ort Preis 18. – 19.10.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Morphologische Markt- und Medienwirkungsforschung Die Psyche hat Lust auf Erlebnisse, sie ist wie ein Wesen, das kleine und große Veränderungen sucht und durchlebt. So kann ein Mensch tagsüber Maßanzüge tragen und abends als Raver feiern. Die Psychologische Morphologie legt Konsumenten auf die Couch, um den geheimen Sinn solcher Veränderungen zu erkennen. Dabei zeigt sich immer wieder die zentrale Rolle von Produkten und Marken. Das Verständnis der unbewussten Veränderungswünsche und der zugrunde liegenden psychologischen Mechanismen ist daher zentral für den Markterfolg. Zielgruppe: Marktforscher mit Interesse an Psychologischer Morphologie, Einsteiger bis Fortgeschrittene. Referent: Christine Liebers Termin Ort Preis 03. – 04.04.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

11
Methoden der Marktforschung Praktische Anwendungsfelder der Morphologischen Marktpsychologie Der morphologische Ansatz geht von einer Reihe von Grundannahmen aus, die ein tieferes Verstehen von Konsumenten, Märkten, Produkten und Marken ermöglichen: Das Konsumentenverhalten ist nicht rational. Die Verbraucher verbinden mit den Produkten und Marken auf einer unbewussten Ebene bestimmte Ursehnsüchte. In dem Seminar werden zentrale Anwendungsfelder der Morphologischen Marktforschung vorgestellt, wie beispielsweise Motivforschung und Segmentierung, Marken- und Kommunikationsforschung. Zielgruppe: Marktforscher, Marketingverantwortliche, Marketingstrategen und Kreative aus Unternehmen und Agenturen. Referent: Dirk Ziems und Thomas Ebenfeld Termin Ort Preis 27. – 28.11.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ethnographische Marktforschung Die Ethnographie liefert einen ganzheitlichen Einblick in die Alltagswelt des Verbrauchers. Den Teilnehmern werden sowohl theoretische Grundlagen als auch der Einsatz der Methode anhand praxisrelevanter Beispiele vermittelt und demonstriert. Darüber hinaus bekommen sie die Möglichkeit, das angeeignete Wissen in Gruppenarbeit und individuellen Übungen anzuwenden und zu vertiefen. Am Ende des Seminars haben die Teilnehmer ein gutes Verständnis darüber, was die Ethnographie besonders auszeichnet und für welche Fragestellungen sie sich eignet. Zielgruppe: Marktforscher, die ethnographische Marktforschung einsetzen möchten oder bereits erste Erfahrungen in diesem Feld gesammelt haben. Referent: Jeanne Carré Termin Ort Preis 02. – 03.05.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Kreativitätstechniken für Gruppendiskussionen und Workshops Kreative Methoden helfen z.B. bei der Neupositionierung von Produkten, die Zielgruppen und ihre Probleme besser zu verstehen und innovative Lösungen zu entwickeln. Aber nicht jede Methode passt zu jeder Zielgruppe, zu jeder Forschungsfrage und zu jedem Forscher. Wie man den Anforderungen von Auftraggeber, Zielgruppe und inhaltlichen Zielen gerecht werden kann, erfahren die Teilnehmer des Seminars: Sie erhalten einen fundierten Einblick in das Thema Kreativitätsförderung sowie in aktuellste Methoden und Techniken und lernen schließlich, diese bei der Konzeption von Kreativitätsworkshops flexibel einzusetzen. Zielgruppe: Marktforscher mit Moderationserfahrung, die Kreativitätstechniken souverän und flexibel einsetzen wollen. Referent: Petra Fetzer Termin Ort Preis 27. – 28.04.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 11

12
Methoden der Marktforschung Design Thinking in Action – Hands-on-Training für Marktforscher Design Thinking ist mehr als kreative Teamübung, es ist ein holistisches Denk- und Handlungsmodell für die Entwicklung innovativer Businesslösungen. Es stellt den Kunden ins Zentrum aller Aktivitäten. Die Praxis hat sich mittlerweile in Richtung Service Design Thinking entwickelt. D.h. Unternehmen sind als Handelnde zu verstehen, die Kunden Dienstleistungen anbieten – auch wenn sie Produkte verkaufen. Dies passt zu den Herausforderungen im Marketing, wo Beziehungen zu verschiedenen Kundengruppen im Fokus stehen. Zielgruppe: Marktforscher, Marketing-Strategen, Unternehmensmarktforscher, Brand Manager sowie Agentur-Marktforscher Referent: Fabian Behnke und Thomas Strobel Termin Ort Preis 15.05.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € LEGO ® Brickstorming TM : Eine kreative Technik in der Marktforschung LEGO® Serious Play ® (LSP) ist derzeit in aller Munde. Vor allem wenn es darum geht, Innovationen, neue Produkte, Servicekonzepte und Strategien zu entwickeln, kommt LSP zum Einsatz. Auch für die Marktforschung birgt LSP vielfältige Möglichkeiten. Ausgehend von LSP ist der Ansatz zu Lego ® Brickstorming TM weiterentwickelt worden. Das Seminar vermittelt sehr praktisch die Grundsätze und Anwendungsmöglichkeiten von Lego ® Brickstorming TM in der Marktforschung. Zielgruppe: Marktforscher, Insight Manager, Fachleute aus dem Marketing, der Produktentwicklung oder der Kommunikation. Referent: Dr. Gerhard Keim und Dr. Barbara Lang Termin Ort Preis 22.09.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Moderation von Gruppendiskussionen und Workshops Wer kennt das nicht? Man muss eine Gruppendiskussion moderieren, hat ein durchdachtes Konzept und ist inhaltlich bestens vorbereitet. Dennoch läuft die Gruppe nicht so, wie man es wünscht. Um in solchen Situationen Ruhe zu bewahren, erhalten die Seminarteilnehmer einen detaillierten Einblick in gruppendynamische Prozesse sowie einen umfangreichen Werkzeugkasten aus nonverbalen und verbalen Techniken, die sie in die Lage versetzen, sich mental optimal vorzubereiten, und professionell auf Störungen reagieren zu können. Zielgruppe: Interessenten, die Gruppenprozesse (Fokusgruppen,Workshops, Meetings usw.) moderieren wollen, aber auch Beobachter von Gruppendiskussionen. Referent: Petra Fetzer Termin Ort Preis 25. – 26.09.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

13
Methoden der Marktforschung Auswertung qualitativ-psychologischer Untersuchungen Dass es bei der Auswertung von qualitativ-psychologischen Untersuchungen in erster Linie um die Beschreibung und Erklärung von ganzheitlichem Individualverhalten geht und erst nach der Einzeldiagnose die Zusammenfassung und Verallgemeinerung erfolgt, ist Thema dieses Seminars. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die wichtigsten psychologisch-qualitativen Auswertungsmethoden und lernen diese theoretisch fundiert einzusetzen und in der Praxis kritisch zu beurteilen. Zielgruppe: Institutsmarktforscher, die selbst qualitative Daten auswerten sowie betriebliche Marktforscher, die ihr Wissen vertiefen möchten. Referent: Prof. Gabriele Naderer Termin Ort Preis 20. – 21.09.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Methoden der Marktforschung Vertiefung Digitale Marktforschung Mobile Research im digitalen Marktforschungsmix Von dem Aufbau mobiler Panels oder der Programmierung mobile-optimierter Fragebögen, über die Realisierung quantitativer Ad-hoc-Befragungen oder qualitativer Tagebuchstudien auf mobilen Endgeräten bis hin zur Messung der Werbewirkung mobiler Kampagnen – Mobile hat sich mittlerweile zum festen Bestandteil für die Marktforschung im Kontext digitaler Forschungsmethoden etabliert. In dem Seminar erhalten die Teilnehmer einen tiefen Einblick in die neue digitale Mediennutzung, aktuelle technologische Erhebungskonzepte sowie – als Schwerpunkt – in die Grundlagen der mobilen Marktforschung, und werden so in die Lage versetzt, eigene Konzepte zu Mobile-Research-Forschungsansätzen zu entwickeln. Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Marktforscher, die am Einsatz mobiler Geräte als Erhebungsinstrument interessiert sind. Referent: Malte Friedrich-Freksa Termin Ort Preis 06.03.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Die digitale Transformation in der Marktforschung Die Marktforschung steht in Zeiten der Digitalisierung vor umwälzenden Herausforderungen. Es ist zu erwarten, dass der rasante und gleichzeitig tiefgreifende Wandel, hervorgerufen durch die Digitalisierung, die Branche radikal verändern wird. Parallel dazu werden weitere datengetriebene Forschungsansätze die Primärforschung ergänzen oder gar ersetzen. In dem Seminar wird das Phänomen der digitalen Transformation mit ihren konkret zu erwartenden Auswirkungen auf die Marktforschungsbranche und deren Mitarbeiter diskutiert. Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Marktforscher, die die Zukunft der digitalen Marktforschung aktiv mitgestalten wollen. Referent: Malte Friedrich-Freksa und Prof. Dr. Holger Lütters Termin Ort Preis 07.04.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 13

14
Methoden der Marktforschung Vertiefung Digitale Marktforschung Social Media Monitoring – praktische Umsetzung Wie wird ein Unternehmen, eine Marke oder ein Produkt in den Social Media wahrgenommen? Welche Themen und Trends werden derzeit in den Social Media diskutiert? Wie lässt sich die Performance der eigenen Social Media Kanäle messen und verbessern? Antworten auf diese Fragen gibt dieses Seminar, das zunächst einen Überblick über Anwendungsfelder, Möglichkeiten und Fallstricke von Social Media Monitoring gibt und sich dann schwerpunktmäßig auf die Umsetzung eines konkreten Projekts konzentriert. Die Teilnehmer erhalten einen detaillierten Einblick in die verschiedenen Phasen und Prozesse eines professionellen Monitorings, um schließlich die Arbeitsweise von Branchenanbietern besser verstehen und nachvollziehen zu können. Zielgruppe: Marktforscher, die auf Daten aus dem Social-Media-Umfeld zurückgreifen. Referent: David Schönhalz Termin Ort Preis 27. – 28.03.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Innovationsforschung heute: Open Innovation, Co-Creation und New Market Research verstehen und einsetzen Die aktive Einbindung von Konsumentenwissen, -ideen und -kreativität ist – angetrieben durch die heutige mediale Umgebung wie soziale Netzwerke und Mitmach-Internet – ein wesentlicher Bestandteil der aktuellen Marketing- und Innovationsforschung. Das interaktive Seminar bietet einen Überblick der Methoden, Tools, Potenziale und Risiken von Open Innovation, Co-Creation und neuen Ansätzen der Marktforschung. Die Teilnehmer lernen zudem, ein New Market Research Design für das eigene Unternehmen zu entwerfen. Zielgruppe: Interessierte aus den Bereichen Marktforschung, Marketing, Produktentwicklung, Kommunikation, Social Media u.ä., die Open Innovation-Initiativen starten wollen. Referent: Dr. Michael Bartl Termin Ort Preis 20.11.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

15
Sie benötigen eine mobile Feedback-App im Wunschdesign? Wir bieten Ihnen die passende Lösung! Wir realisieren für Sie eine mobile Befragungs-App auf Wunsch in Ihrem Corporate-Design oder im Design Ihrer Kunden. Melden Sie sich bei uns über app@gapfi sh.com und lassen Sie sich noch heute unverbindlich von uns beraten und ein individuelles Angebot erstellen. www.gapfi sh.com app@gapfi sh.com

16
Statistik und Datenanalyse Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

17
Statistik und Datenanalyse Grundlagen der Statistik Alle Interessierten, die die wichtigsten Konzepte der beschreibenden und schließenden Statistik kennenlernen oder ihr Wissen auffrischen möchten, sollten sich dieses Seminar vormerken. Es vermittelt den Teilnehmern ein besseres Verständnis von Studien und Berichten, die statistische Methoden verwenden, sowie ausführliche Kenntnisse über die Voraussetzungen, die bei der Anwendung zu beachten sind. Das Seminar behandelt systematisch die grundlegenden Begriffe und Denkweisen anhand praktischer Beispiele und verzichtet weitgehend auf mathematische Formalismen. Zielgruppe: Berufsanfänger, Quereinsteiger, Autodidakten und alle, die ihre Statistikkenntnisse systematisieren und auffrischen möchten. Referent: Dr. Johannes Gladitz Termin Ort Preis 25. – 26.04.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € 28. – 29.09.2017 Nicht-Mitglieder: 1600 € SPSS für Marktforscher – Anwendung der Statistik Die effiziente Arbeit mit SPSS steht im Zentrum dieses computergestützten Seminars. Die Teilnehmer erhalten eine gründliche und systematische Einführung in das Programm sowie zahlreiche nützliche Tipps und Tricks. Sie lernen, einfache statistische Analysen selbst durchzuführen und bekommen einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten zur Tabellierung und Grafikerstellung. Am Ende sind sie außerdem in der Lage, die wichtigsten Unterschieds- und Zusammenhangshypothesen auf statistische Signifikanz zu testen. Zielgruppe: Interessierte, die einfache statistische Analysen selber mit SPSS durchführen möchten. Referent: Traugott Wierer Termin Ort Preis 07. – 08.03.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € 07. – 08.11.2017 Nicht-Mitglieder: 1600 € SPSS für Marktforscher – Einführung in die SPSS-Syntax Das Seminar gibt eine gründliche und systematische Einführung in die wichtigsten Syntaxbefehle von IBM SPSS Statistics. Die Schwerpunkte sind der Umgang mit Pfadangaben und Dateidefinitionen, das Arbeiten mit Datenset-Namen, das Einlesen und Speichern von Datendateien sowie Ändern der Variablendefinitionen. Des Weiteren werden einfache Auswertungen und Auswertungen nach Split-Gruppen behandelt sowie bedingte Transformationen, Schleifen, Vektortechniken und OMS-Techniken. Das Seminar gibt ebenfalls eine Einführung in die Makrotechniken. Zielgruppe: Interessierte, die über gute Kenntnisse im Umgang mit Windows-Programmen sowie Grundkenntnisse in IBM SPSS Statistics verfügen und einfache statistische Analysen für Anwendungen aus der Marktforschung selbständig mit Hilfe der SPSS-Syntax durchführen möchten, bzw. schon vorhandene Syntaxdateien besser verstehen wollen. Referent: Traugott Wierer Termin Ort Preis 09. – 10.03.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 17

18
Statistik und Datenanalyse R-Grundkurs für Marktforscher Ziel dieses Praxis-Seminars ist das Erlernen der Grundlagen der statistischen Programmiersprache R. Die Seminarteilnehmer erhalten eine gründliche Einführung in die Basisfunktionalitäten und einen Überblick über die Nutzung der vielfältigen und stetig wachsenden Erweiterungen von R. Neben der Erstellung von deskriptiven Statistiken und dem Einsatz der ausdrucksstarken Graphikausgabe von R erlernen die Teilnehmer die Anwendung einiger Methoden des maschinellen Lernens. Zusätzlich wird ein Ausblick auf tiefergehende Themen in R, z.B. die dynamische Berichterstellung, die Nutzung von Kartendaten und die Erstellung von datenzentrischen Webapplikationen gegeben. Zielgruppe: Marktforscher, die mit Aufgaben konfrontiert sind, welche sich nicht mit Standardsoftware lösen lassen und die keine Berührungsängste mit Programmierung haben und selbst sehr schnell eigene Analyse- Skripte schreiben wollen. Vertrautheit mit anderen Programmiersprachen ist nicht notwendig, aber von Vorteil. Referent: Dr. Vlad Ardelean und Alexander Riemer Termin Ort Preis 05. – 06.10.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € R in der Marktforschung: Analyse, Visualisierung und interaktive Präsentation von Daten Die Open-Source Statistik-und Datenanalysesoftware R setzt mittlerweile Standards in der Marktforschung. Das Seminar zeigt, wie sich mit R Umfrageergebnisse effizient und reproduzierbar aufbereiten, analysieren, visualisieren und präsentieren lassen. R ergänzt und erweitert ideal die bisherigen Datenanalyse- und Statistiktools. Das Seminar vermittelt den Umgang mit den Grundlagen dieser Softwareumgebung und zeigt, wie sich schon mit einfachen Skripten Analysen und Dokumentationen automatisieren lassen. Zielgruppe: Marktforscher, die häufig Rohdaten bearbeiten und in aussagekräftige Tabellen und Grafiken für die Kundenpräsentation umsetzen müssen. Referent: Michael Stanko Termin Ort Preis 04. – 05.05.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Effizient und maßgeschneidert Grafiken mit R erstellen Die Visualisierung von Forschungsergebnissen gehört zum Alltag von Marktforschern. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer mithilfe der Open-Source-Softwareumgebung R, Zahlen maßgeschneidert, schnell und reproduzierbar in geeignete Grafiken umzusetzen und in gängige Formate skriptgesteuert auszugeben. Neben den klassischen Grafiken wird auch die Umsetzung in Heatmaps und Wordclouds beispielhaft geübt sowie eine Einführung in die webbasierte, interaktive Grafikpräsentation mit dem R-Shiny-Tool gegeben. Zielgruppe: Marktforscher, die häufig Untersuchungsergebnisse in Grafiken umsetzen müssen, bspw. Kundenberichte, kontinuierliches Reporting oder Ergebnispräsentationen. Referent: Michael Stanko Termin Ort Preis 12.10.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

19
Statistik und Datenanalyse Vom Umgang mit Zeichenketten bis zur Klassifizierung von Texten – Textmining mit R Das Internet führt zu einem Wachstum textbasierter Daten. Dazu zählen z.B. Antworten auf offene Fragen, Diskussionen und Produktbewertungen auf Internetplattformen. Um daraus Muster, Trends und Präferenzen zu erkennen, bedarf es der Unterstützung durch leistungsfähige Software. R bietet eine Vielzahl von Funktionen und Methoden für den computergestützten Umgang mit Texten. Wie Marktforscher solche Rohdaten mithilfe von R analysieren und daraus kundenrelevante Erkenntnisse gewinnen können, zeigt dieses Seminar. Zielgruppe: Marktforscher, die mit digital vorhandenen, großen Textmengen arbeiten müssen und sich für die Möglichkeiten quantitativer textzentrierter Datenanalyse interessieren. Referent: Michael Stanko Termin Ort Preis 13.10.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Multivariate Verfahren in der Praxis – Strukturen entdecken und prüfen Kann man die Kunden einer Firma in homogene Untergruppen einteilen? Was sind die wichtigsten Treiber für Kundenzufriedenheit? Wie können Streuverluste bei der Zielgruppenselektion vermieden werden? Die Relevanz solcher Analysen ist unumstritten. Multivariate statistische Verfahren liefern vertiefende Einblicke in Zusammenhänge und Abhängigkeiten, Unterschiede und Muster, Segmente und Zielgruppen. Das Seminar gibt einen Einblick in die Grundideen und Anwendungsmöglichkeiten von multivariater Statistik und Data Mining in der Marktforschung. Anhand von Praxisbeispielen werden typische Anwendungen für multivariate Techniken vorgestellt, das methodische Herangehen erläutert und die Ergebnisse bewertet. Zielgruppe: Interessierte Marktforscher, die sich einen Überblick über multivariate Verfahren verschaffen wollen oder selbst Analysen durchführen bzw. an externe Dienstleister vergeben. SPSS-Grundkenntnisse wünschenswert. Referenten: Dr. Matthias Glowatzki und Traugott Wierer Termin Ort Preis 21. – 23.03.2017 Berlin Mitglieder: 1590 € Nicht-Mitglieder: 1990 € Strukturen entdecken: Faktoren- und Clusteranalysen Faktoren- und Clusteranalysen gehören zu den strukturentdeckenden multivariaten Techniken. In der Marktforschung werden beide Verfahrensgruppen gern zur Komplexitätsreduktion bei unübersichtlichen Daten eingesetzt. Während die Faktorenanalyse versucht, Merkmale z.B. aus Itembatterien nach ihrer Ähnlichkeit zu gruppieren, liegt der Fokus bei der Clusteranalyse im Finden homogener Fallgruppen (z.B. Kundensegmente mit ähnlichem Kaufverhalten). Beide Verfahren werden in der Anwendung oft kombiniert. Das Seminar trainiert das praktische Vorgehen gemeinsam am PC anhand realer Daten. Zielgruppe: Interessierte, die über profunde Grundkenntnisse der Statistik verfügen und selber Faktoren- und Clusteranalysen unter Nutzung von SPSS durchführen wollen. (SPSS-Grundkenntnisse werden vorausgesetzt.) Referent: Dr. Johannes Gladitz Termin Ort Preis 16. – 17.11.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 19

20
Statistik und Datenanalyse Die Erfolgsfaktorenanalyse: Klassische und neue Ansätze der Strukturgleichungsmodellierung Im Zentrum fast jeder Forschungsfrage steht ein „Warum“ – also die Frage nach Erfolgsursachen. In diesem Seminar lernen Sie die Limitationen herkömmlicher Ansätze wie Kennzahlenvergleiche, Korrelationsanalyse oder Regressionsansätze kennen. Es werden moderne Verfahren der Erfolgsfaktorenanalyse vorgestellt – vertreten durch die Softwarelösungen PLS, AMOS und NEUSREL. Dabei werden vielfältige Erkenntnisfelder illustriert, die mit herkömmlichen Verfahren nicht möglich sind – u.a. durch Aufdecken indirekter Wirkpfade, unbekannter nicht linearer Zusammenhänge und Interaktionen sowie Kausalrichtungen. Zielgruppe: Marktforschungsleiter und Methodenspezialisten in Marktforschungsabteilungen Referent: Dr. Frank Buckler Termin Ort Preis 18.09.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Excel für Marktforscher Wer Excel richtig einsetzt, kann viel Zeit sparen. Dieses Seminar wurde speziell für Marktforscher entwickelt, die geringe bis grundlegende Kenntnisse in Excel haben und in kurzer Zeit den sicheren Umgang mit Excel erlernen wollen. In dem eintägigen Intensiv-Seminar lernen die Teilnehmer die für den Marktforschungsalltag relevanten Funktionen kennen – von bedingten Formatierungen, über wichtige Excel-Funktionen, wie beispielsweise „=sverweis“ sowie das effiziente Bearbeiten und Filtern von Listen bis hin zum Arbeiten mit Pivot-Funktionen. Zielgruppe: Marktforscher, die in ihrem Alltag Excel effizienter nutzen möchten und ihre grundlegenden Excel-Kenntnisse vertiefen wollen. Referent: Alexander Skorka Termin Ort Preis 06.11.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

21
Bereit für einen flotten Dreier? www.gessgroup.de GESS

22
Angewandte Marktforschung Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

23
Angewandte Marktforschung Preisoptimierung und Preisstrategie Gängige Preisfindungsmethoden, die sich vorrangig an Kosten, Wettbewerb, Inflationsrate oder ungeprüften Glaubenssätzen über den Kunden ausrichten, verschenken unnötig Marge. Profitabler ist die Orientierung an der Preisakzeptanz des Kunden. Im Seminar wird aufgezeigt, warum bei der Messung der Preisakzeptanz viele klassische Preisforschungsmethoden zu kurz greifen und welche Rolle die Erkenntnisse aus Behavioral Economics für eine bessere Preisforschung spielen. Es wird gezeigt, wie man die Forschungsergebnisse in eine konkrete Preisstrategie übersetzt und den dargestellten Pricing-Ansatz nachhaltig implementiert. Zielgruppe: Marktforscher, Marketingmanager, Geschäftsführer – alle, die damit beschäftigt sind, Preise für Produkte und Dienstleistungen, insbesondere mit komplexeren Preisstrukturen, zu optimieren. Referent: Dr. Florian Bauer Termin Ort Preis 29.03.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Blickpunkt Kunde: Servicequalität, Kundenzufriedenheit, Kundentreue Zufriedene Kunden gelten als Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg – die Messung von Kundenzufriedenheit ist daher eine zentrale Marktforschungsaufgabe. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern zu vermitteln, wie sie den bestmöglichen Nutzen aus eigenen Befragungen zur Kundenzufriedenheit ziehen können. Sie lernen, stärker aus der Kundenperspektive zu denken und Fallstricke in Konzeption und Durchführung zu vermeiden. Die Teilnehmer sollen ermutigt werden, althergebrachte Vorgehensweisen kritisch zu überdenken und Denk anstöße für Neues erhalten. Zielgruppe: Betriebliche Marktforscher, Manager für Qualitätssicherung und Interessierte, die mit den Grund lagen der Kundenzufriedenheitsforschung bereits vertraut sind. Referenten: Sina Marquardt und Björn Habenschaden Termin Ort Preis 29. – 30.11.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Shopper Research als wesentlicher Baustein in der Marktforschung Shopper Research ist auf den Einkaufsprozess oder einzelne Facetten des Einkaufsprozesses fokussiert – von ‚Trigger to Buy‘ – und hat sich in vielen Unternehmen zu einem wesentlichen Marktforschungsbereich entwickelt. Insbesondere vor dem Hintergrund sich verändernder Einkaufsgewohnheiten durch eCommerce. In dem Seminar erhalten die Teilnehmer einen tiefen Einblick in die Grundlagen und Möglichkeiten der Shopper-Marktforschung. Zielgruppe: Marktforscher, die an innovativen Shopper-Ansätzen als Erhebungsinstrument interessiert sind. Referent: Dr. Matthias Rasztar Termin Ort Preis 24.03.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 23

24
Angewandte Marktforschung Einführung und Umsetzung von Behavioral Economics @ Marktforschung Behavioral Economics ist in aller Munde und wird die Marktforschung in nächster Zeit von Grund auf verändern. Allerdings dienen die üblicherweise zitierten „Insights“ oft der „Effekthascherei“. In diesem interaktiven Seminar geht es daher auch um eine realistische Einschätzung des Themas: Die Kernerkenntnisse von „Behavioral Economics“ werden ausführlich dargestellt, so dass die Teilnehmer verstehen lernen, was sich hinter dem Begriff verbirgt und was davon wirklich relevant ist. Zudem erfahren sie, wie man diese Erkenntnisse – auch im Hinblick auf Design- und Methodenfragen – in der täglichen Arbeit umsetzen kann. Zielgruppe: Vertreter aus Management, Marketing, Vertrieb und Marktforschung auf Instituts-, Agentur- und Unternehmensseite. Referent: Dr. Florian Bauer Termin Ort Preis 27.09.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Big Data vs. Marktforschung: Wie viel Konkurrenz gibt es wirklich? Big-Data-Analysen im Business-Intelligence-Umfeld dienen dazu, wichtige operative oder strategische Unternehmensentscheidungen zu stützen. Das ist auch der Zweck von Marktforschung – insbesondere dann, wenn es um Marketingentscheidungen geht. Muss die Marktforschung Big Data als mächtigen Konkurrenten fürchten? Ziel dieses Seminars ist es zunächst, ein präzises Verständnis von Big Data zu schaffen und Sie als Marktforscher in die technisch-methodischen Grundlagen einzuführen. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden zu beurteilen, welche Marketingfragestellungen sich überhaupt mit Big-Data-Analysen bearbeiten lassen und welche besser mit klassischen oder innovativen Marktforschungsinstrumenten beantwortet werden. Zielgruppe: Geschäftsführer, Marktforschungsleiter und am Thema Big Data vs. Marktforschung Interessierte. Referent: Prof. Dr. Jens Albrecht und Dr. Thomas Rodenhausen Termin Ort Preis 19.09.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Eine Reise zwischen RX, OTC & FMCG – von Unterschieden und Ähnlichkeiten profitieren und sich entwickeln Die Arbeit mit Unterschieden zwischen Märkten hilft die Marketingwelt besser zu verstehen. Marktforscher scheinen sich aber oft über Unterschiede abzugrenzen. Bei genauem Hinsehen überwiegen jedoch basale Themen, die jeden beschäftigen. Im Alltag können sich betriebliche Marktforscher im RX- & OTC-Bereich oft nur schwer austauschen und voneinander lernen. Der Blick in klassische FMCG-Märkte wiederum hilft zu entscheiden, welche Ansätze befruchtend sein können – und welche nicht. Die sich so ergebenden Chancen wollen die Referenten als „Wanderer zwischen den Welten“ vieler Kategorien und mit Gefühl für realistische und radikale Vergleiche zum Leben erwecken. Zielgruppe: Marktforscher, Marketing- und Produktmanager aus allen Bereichen der Pharmaindustrie. Referent: Prof. Dirk Frank, Doris Fuchs, Dr. Christiane Quaas Termin Ort Preis 17. – 18.05.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

25
Angewandte Marktforschung Strategische Produkt- und Innovationsplanung In dem Seminar erfahren die Teilnehmer die besonderen Herausforderungen sowie Lösungsansätze für die verschiedenen Phasen innerhalb ihrer Innovation Journey: Von der Priorisierung von Marktchancen über die Generierung von Ideen, Entwicklung und Optimierung von Konzepten, Produkt- und Preisoptimierung bis hin zur Absatzprognose und einem Erfolgsmonitoring bei der Markteinführung. Das Seminar deckt sowohl qualitative, als auch quantitative Aspekte der Innovationsmarktforschung ab. Zielgruppe: Verantwortliche und Interessierte aus den Bereichen Innovationsmanagement, Marktforschung, Marketing und Produktentwicklung, die mit den Grundlagen von Innovationen und Produktentwicklung vertraut sind; das Seminar richtet sich primär an B-to-C-Branchen. Referent: Dr. Thomas Liehr und Dr. Andreas Unterreitmeier Termin Ort Preis 09.05.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Marktforschung 2016/2017 BVM Handbuch der Institute und Dienstleister Das Nachschlagewerk für Ihre Marktrecherche – unabhängig und neutral 2016/2017 2016/2017 � Mehr Informationen und Online-Bestellung der aktuellen Ausgabe: www.bvm.org/bvm-handbuch Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 25

26
Management, Skills und Recht Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

27
Management, Skills und Recht Beratertraining für betriebliche Marktforscher – Top-Management- Kommunikation Was können Marktforscher tun, damit sie als interner Berater des Top-Managements wahrgenommen werden? Sie müssen – in Zeiten von Digitalisierung, Social Media und Künstlicher Intelligenz – ihre Kompetenzen erweitern: Sie müssen in der Lage sein, die Datenflut zu strukturieren, die richtigen Schlüsse zu ziehen und ihre Ergebnisse managementfähig aufzubereiten. Das Seminar vermittelt in praxisnahen Übungen Strukturierungstechniken zum Aufsetzen von Studien sowie Kommunikationstechniken bei Abstimmungsprozessen und Ergebnisumsetzung. Zielgruppe: Betriebliche Marktforscher mit Berufserfahrung, die ihre Rolle als Berater weiter ausbauen wollen. Referent: Dr. Detlef Struck Termin Ort Preis 11.05.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Prozesskompetenz für Marktforscher – sich mehr Gehör verschaffen im Unternehmen Das Phänomen ist Ihnen sicher bekannt: Sie führen eine Studie durch und bringen fundierte Ergebnisse hervor, die dann aber nur schleppend oder gar nicht umgesetzt werden. In diesem Seminar erlernen die Teilnehmer Methoden und Strategien, um ihr Marktforschungsprojekt so vorzubereiten, dass sie alle Stake holder- Interessen in den Prozess einbeziehen und sie diese zielführend moderieren. Sie erlangen Kompetenzen für die beratende Begleitung und gewinnen die notwendige Selbstsicherheit, um souverän eine gestaltende Rolle zu übernehmen. Zielgruppe: Insbesondere betriebliche Marktforscher, aber auch Institutsmarktforscher mit Berufserfahrung. Referent: Petra Fetzer Termin Ort Preis 09. – 10.11.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Beratertraining für betriebliche Marktforscher – pro-aktiver Aufbau von Beratungsbeziehungen und interne Positionierung Im Idealfall trägt der Marktforscher maßgeblich dazu bei, dass seine Empfehlungen in konkrete Aktionen umgesetzt werden. Damit das auch in der Praxis gelingt, vermittelt das Seminar Konzepte, Vorgehensweisen und Instrumente, die dem betrieblichen Marktforscher helfen, sich im Unternehmen als Berater zu positionieren. Es zeigt anhand von praktischen Übungen auf, wie es dem Marktforscher gelingt, eine vertrauensvolle Beziehung zu Entscheidern aufzubauen und deren Anforderungen zu verstehen. Die Teilnehmer entwickeln Strategien für die bestmögliche Präsentation ihrer Ergebnisse und erfahren, wie sie die Umsetzung ihrer Ergebnisse unterstützen können. Zielgruppe: Betriebliche Marktforscher mit Berufserfahrung, die sich zum internen Berater weiterentwickeln wollen. Referent: Jutta Wiedenfeld Termin Ort Preis 23. – 24.11.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 27

28
Management, Skills und Recht Betriebliche Marktforschung – erfolgreich Marktforschungsprojekte steuern und die Marktforschung im Unternehmen „verkaufen“ Der betriebliche Marktforscher richtet seine Arbeit an den Unternehmenszielen und Bedürfnissen der Abteilungen aus, er liefert ergebnisorientierte Insights, ist Bindeglied zu externen Dienstleistern und stellt die Qualität und Umsetzbarkeit der Ergebnisse sicher. Damit er diese vielfältigen Aufgaben optimal erfüllen kann, muss er seine Leistungen intern bestmöglich kommunizieren. Das Seminar vermittelt ein umfangreiches Rüstzeug, um erfolgreich mit internen und externen Partnern zusammenzuarbeiten, die Marktforschung adressaten gerecht im Unternehmen zu „verkaufen“ und sich aktiv als wertvoller interner Berater zu positionieren. Zielgruppe: Betriebliche Marktforscher/Analysten und Quereinsteiger mit Berufserfahrung, die die Marktforschung im Unternehmen bestmöglich positionieren möchten. Referent: Jutta Wiedenfeld Termin Ort Preis 21. – 22.11.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Customer Journey Management und Forschung Internet, Social Media und Smartphone geben Konsumenten jederzeit und überall Zugriff auf alle für eine Kaufentscheidung relevanten Informationen. Dies hat weitreichende Folgen. Um Marktforscher in die Lage zu versetzen, den Wandel zum Customer-Journey-zentrischen Unternehmen auf Augenhöhe zu begleiten, soll dieses Seminar ein umfassendes Verständnis der Customer Journey und der Konsequenzen für das eigene Unternehmen, das Marketing und die Marktforschung schaffen. Zielgruppe: Marktforscher, Verantwortliche im Marketing, die den Wandel zum Customer-Journey-zentrischen Unternehmen auf Augenhöhe und beratend begleiten möchten. Referent: Dr. Detlef Struck Termin Ort Preis 10.05.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Wirkungsvolle Präsentationen – Kreativ entwickeln, publikumsgerecht gestalten und lebendig vortragen Präsentationen sind dann erfolgreich, wenn sie etwas bewirken – und zwar das, was der Referent beabsichtigt hatte. Die meisten Präsentationen verpuffen jedoch wirkungslos – auch in der Marktforschung. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern, wie sie Botschaften auf den Punkt bringen und Inhalte publikumsgerecht darstellen. Sie erfahren, wie sie ihr Publikum optimal ansprechen, mit PowerPoint gehirn-gerecht präsentieren und die Zuschauer aktivieren. Das in praktischen Übungen vertiefte Wissen wird im Seminar direkt umgesetzt: Sie präsentieren vor Publikum und erhalten Feedback sowie konkrete Tipps vom Profi. Zielgruppe: Marktforscher und Vortragende, die die Wirkung ihrer Präsentationen gezielt verbessern wollen. Basiswissen zu PowerPoint wird vorausgesetzt. Referent: Peter Claus Lamprecht Termin Ort Preis 11. – 12.09.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

29
Management, Skills und Recht Erfolgreicher Dashboard-Einsatz in der Marktforschung Dashboards werden im Marktforschungsalltag immer wichtiger, da Kunden vermehrt neben Präsentationen auch interaktive Dashboards nachfragen. Um hier zu überzeugen, ist es wichtig die grundlegenden Dashboard-Konzepte und -Technologien zu kennen. Wie wählt man das richtige Konzept, welche Anforderungen müssen beachtet werden, um aussagekräftige Visualisierungen und moderne Infografiken zu entwickeln? Das Seminar vermittelt technologie-unabhängig Lösungen, um den entscheidenden Mehrwert für den Kunden zu schaffen. Zielgruppe: Marktforscher, die neben aussagekräftigen Präsentationen auch erfolgreiche Dashboard- Lösungen für ihre Kunden entwickeln wollen. Referent: Alexander Skorka Termin Ort Preis 13.03.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Digital-Marketing für Marktforscher: Strategien, Chancen, Trends Die Möglichkeiten des Digital-Marketings stehen im Zentrum dieses Seminars. Die Teilnehmer lernen die Vorund Nachteile der wichtigsten Instrumente kennen. Sie erfahren an Praxisbeispielen, wie es Unternehmen gelingen kann, mit Suchmaschinenmarketing, Social Media und Mobile Marketing ihre Kunden, Fans & Follower, aber auch die eigenen Mitarbeiter erfolgreich für sich zu gewinnen und nachhaltig zu begeistern. Außerdem erhalten sie konkrete Handlungsempfehlungen für ihr Digital Marketing und lernen Werkzeuge zur perfekten Auswertung und Homepage-Optimierung kennen. Zielgruppe: Mitarbeiter und Führungskräfte aus Marktforschungsunternehmen, Marketingabteilungen. Referent: Norbert Barnikel Termin Ort Preis 30. – 31.10.2017 Berlin Mitglieder: 1280 € Nicht-Mitglieder: 1600 € Aktuelle Datenschutzprobleme in der Markt- und Sozialforschung Dieses Rechtsseminar vermittelt Einblicke in den internationalen Datenschutz der Markt- und Sozialforschung, insbesondere vor dem Hintergrund neuer Methoden wie Social Media Research, Webtracking und Cookie-Verwendung sowie der Möglichkeit, quasi von jedem Ort der Welt aus Online-Forschung zu betreiben. Die Bedeutung des § 30a BDSG, vor allem im Zusammenhang mit Kundenzufriedenheitsbefragungen, Werbung und Datenschutz sowie das Verhältnis der Berufsstandsregeln zum Datenschutz sind weitere Schwerpunktthemen. Zielgruppe: Marktforscher, die personenbezogene Daten erheben sowie betriebliche Datenschutzbeauftragte/ Projektleiter/Geschäftsführer, die für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich sind. Referent: RAin Andrea Schweizer Termin Ort Preis 20.10.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 29

30
Management, Skills und Recht Aufgaben und Pflichten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten Den meisten Unternehmen ist bekannt, dass sie nach § 4f Absatz 1 BDSG einen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen. Plötzlich steht der Beauftragte vor der Aufgabe, dass er auf die Einhaltung der Vorschriften zum Datenschutz hinwirken muss und bei falschen Entscheidungen dem Unternehmen und eventuell dem Beauftragten Schadensersatzforderungen und Bußgelder drohen. Insbesondere am Anfang stellen sich oft viele Fragen zu den neuen Aufgaben. Als betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist man der Ansprechpartner im Unternehmen, für Betroffene und für Aufsichtsbehörden, für alle datenschutzrechtlichen Probleme und Fragen. Dieses Seminar soll dazu dienen, Unternehmen und Datenschutzbeauftragte mehr Sicherheit zu vermitteln. Zielgruppe: Führungskräfte der Institute sowie bereits bestellte betriebliche Datenschutzbeauftragte und potentielle betriebliche Datenschutzbeauftragte Referent: RAin Andrea Schweizer Termin Ort Preis 01.12.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Aktuelle Probleme im Arbeitsrecht Das Arbeitsrecht ist ein Rechtsgebiet, mit dem sowohl Arbeitgeber, Arbeitnehmer als auch Subunternehmer mit freien Mitarbeitern in Berührung kommen. Die Rechtsprechung ist im Arbeitsrecht von großer Bedeutung, da die Gesetze mit ihren unbestimmten Rechtsbegriffen ausgelegt werden müssen. Für diese Auslegung sind die Urteile von entscheidender Bedeutung. Im Rahmen dieses Seminars soll ein Überblick über die aktuelle Rechtsprechung in den wichtigsten Bereichen des Arbeitsrechts gegeben werden. Was ist zu beachten bei der Erstellung von Arbeitsverträgen oder wenn ein Betriebsrat im Unternehmen besteht? Und was im Rahmen des Arbeitnehmerdatenschutzes? Darüber hinaus werden die aktuellen Entwicklungen des Mindestlohngesetzes besprochen und dessen Auswirkungen im Rahmen der Vertragsgestaltung. Zielgruppe: Geschäftsführer, leitende Angestellte, Projektleiter und Mitarbeiter der Personalabteilung Referent: RAin Andrea Schweizer Termin Ort Preis 14.03.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Die wichtigsten Fallstricke im Vertragsrecht Das Vertragsrecht wird auch für Marktforschungsunternehmen und deren Mitarbeiter immer wichtiger. Neben Themen wie Datenschutz gewinnen Themen wie Compliance, Anti-Korruption, Urheberrechte, Nutzungsrecht, Haftung und Freistellungsverpflichtungen sowie Vertraulichkeitsvereinbarungen an großer Bedeutung. Oft handelt es sich auch nicht mehr um deutsche Verträge, auf die allein deutsches Recht anwendbar ist, sondern durch die zunehmende Internationalisierung müssen ausländische Rechtsordnungen berücksichtigt werden. Gern können Verträge/Vertragsklauseln zur vertraulichen Besprechung und Einarbeitung für alle Kursteilnehmer drei Wochen vor dem Seminar eingereicht werden. Zielgruppe: Geschäftsführer, leitende Angestellte, Projektleiter, Mitarbeiter und Marktforscher, die sich mit Verträgen beschäftigen. Referent: RAin Andrea Schweizer Termin Ort Preis 12.05.2017 Berlin Mitglieder: 790 € Nicht-Mitglieder: 990 € Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

31
Referenten Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 31

32
Referenten Prof. Dr. Jens Albrecht Lehrgebiet für Datenbanken und Big Data, Fakultät Informatik der Technischen Hochschule Nürnberg S. 24 Dr. Vlad Ardelean Specialist Data Science and Digital Methods, Marketing & Data Sciences, GfK SE, Nürnberg S. 18 Norbert Barnikel Geschäftsführer usability interactive GmbH, Nürnberg S. 29 Dr. Michael Bartl Vorstand HYVE AG, München S. 14 Dr. Florian Bauer Vorstand Vocatus AG, München S. 23, 24 Fabian Behnke Senior Research Consultant bei Point-Blank International und Coach an der HPI D-School in Potsdam S. 12 Dr. Frank Buckler Gründer NEUSREL Causal Analytics; Geschäftsführer der Success Drivers GmbH, Köln S. 20 Jeanne Carré Geschäftsführerin der insight europe international marketing research & consulting GmbH S. 11 Thomas Ebenfeld Managing Partner von concept m research + consulting, Berlin S. 11 Petra Fetzer Geschäftsführerin, Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg S. 10, 11, 12, 27 Prof. Dirk Frank Managing Director, ISM GLOBAL DYNAMICS, Bad Homburg S. 24 Malte Friedrich-Freksa Director Business Development Mobile & Data, GapFish GmbH, Berlin S. 13 Doris Fuchs Research Director Pharma, GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung mbH, Heidelberg S. 24 Claudia Gaspar Leiterin Wissensmanagement im GfK Verein, Nürnberg S. 10 Dr. Johannes Gladitz Inhaber und wissenschaftlicher Leiter von Statistik-Service Dr. Gladitz, Berlin S. 17, 19 Dr. Matthias Glowatzki Manager IBM SPSS Predictive Analytics Services, München S. 19 Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

33
Referenten Björn Habenschaden Senior Director Vocatus AG, München S. 23 Prof. Dr. Werner Hagstotz Unternehmensberater und Marktforscher, Professor für Markt- und Kommunikationsforschung an der Hochschule Pforzheim S. 7 Dr. Gerhard Keim Managing Director bei Point-Blank International, Berlin S. 12 Dr. Thomas Krüger Geschäftsführer Umfragezentrum Bonn (uzbonn) S. 8 Peter Claus Lamprecht Geschäftsführer der Präsentationsberatung PRAESENTARE, Hamburg S. 28 Dr. Barbara Lang Managing Director bei Point-Blank International, Berlin S. 12 Franz Liebel Geschäftsführer Compagnon Marktforschungsinstitut, Stuttgart S. 8 Christine Liebers Senior Consultant bei rheingold salon, Köln S. 10 Dr. Thomas Liehr Senior Director im Bereich Innovation & Product Development bei TNS Infratest, München S. 25 Prof. Dr. Holger Lütters Hochschullehrer für Marketing an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin S. 13 Sina Marquardt Director Vocatus AG, München S. 23 Prof. Gabriele Naderer Lehrstuhl für Marktpsychologie und Käuferverhalten, Hochschule Pforzheim S. 13 Dr. Christiane Quaas Senior Market Research Manager CHC Corporate Marketing, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Ingelheim S. 24 Dr. Matthias Rasztar Director Retail Shopper Performance bei GfK SE, Hamburg S. 23 Alexander Riemer Specialist Data Science and Digital Methods, Marketing & Data Sciences, GfK SE, Nürnberg S. 18 Dr. Thomas Rodenhausen Vorstandssprecher Harris Interactive AG, Hamburg S. 24 Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 33

34
Referenten David Schönhalz Consultant im Bereich Digitale Strategie und Social Media S. 14 Andrea Schweizer Rechtsanwältin und geschäftsführende Gesellschafterin der Kanzlei Prof. Schweizer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in München S. 29, 30 Jens Sievert Geschäftsführender Gesellschafter und Head of Research, ifwom, Berlin S. 8 Alexander Skorka Global COO bei Dapresy, Berlin S. 20, 29 Michael Stanko Geschäftsführender Gesellschafter der Stanko & Partner GmbH, Hamburg S. 18, 19 Thomas Strobel Executive Designer und Service Designer bei Point-Blank International, Berlin S. 12 Dr. Detlef Struck Ökonom und Unternehmensberater, Vorstand alegas ag, München S. 27, 28 Dr. Andreas Unterreitmeier Director im Bereich Innovation & Product Development bei TNS Infratest, München S. 25 Jutta Wiedenfeld Systemischer Coach, Beratung und Training für betriebliche Marktforschung, Augsburg S. 27, 28 Traugott Wierer Geschäftsführer StatisticEye, Dozent für IBM SPSS Statistics, HTW Berlin und BiTS, Berlin S. 17, 19 Dirk Ziems Managing Partner von concept m research + consulting, Berlin S. 11 Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

35
Seminarmodalitäten Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 35

36
Anmeldung und Organisation Anmeldung Bitte melden Sie Ihre Teilnahme möglichst bis 6 Wochen vor Seminarbeginn über das jeweilige Anmeldeformular auf der BVM-Website unter www.bvm.org/seminare an. Anmeldungen per Post oder Fax richten Sie bitte an die BVM- Geschäftsstelle. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Gebühren Die Teilnahmegebühren beinhalten Seminarunterlagen, Pausen- und Veranstaltungsgetränke sowie das Mittagessen an allen Seminartagen. Die Gebühren der einzelnen Seminare entnehmen Sie bitte den Veranstaltungsbeschreibungen. Die Teilnahmegebühr wird sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzüge fällig. Die Kosten für Anreise und Übernachtung trägt der Teilnehmer selbst. Veranstaltungsorte � BVM-Bundesgeschäftsstelle, Berlin � NH Berlin-Mitte (Adressen siehe S. 38) Teilnehmer Die Teilnehmeranzahl pro Seminar beträgt mindestens 8, höchstens 12 Personen. Schulungszeiten Eintägige Seminare: 09.30 Uhr – 18.00 Uhr Zweitägige Seminare: 1. Tag: 10.00 Uhr – 18.15 Uhr 2. Tag: 08.30 Uhr – 16.30 Uhr Dreitägige Seminare: 1. Tag: 10.00 Uhr – 18.15 Uhr 2. Tag: 09.30 Uhr – 18.00 Uhr 3. Tag: 08.30 Uhr – 16.30 Uhr Zimmerreservierung Für unsere Teilnehmer sind Zimmerkontingente im Veranstaltungshotel zu Sonderkonditionen reserviert. Die Reservierung und Übernachtungskosten übernehmen die Teilnehmer selbst. Frühbucher-Rabatt Für Seminare, die bis zu den jeweiligen Stichtagen (Frühjahrsseminare 27.01.2017, Herbstseminare 11.08.2017) gebucht werden, wird folgender Rabatt gewährt: � 100 Euro für Eintagesseminare � 200 Euro für Zwei- und Mehrtages seminare Rücktritt Eine Stornierung der Seminarteilnahme muss schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail) erfolgen. Bei Stornierung bis spätestens 6 Wochen vor Beginn eines gebuchten Seminars wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe zurückerstattet. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 120 Euro erhoben. Danach werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe fällig. Ohne zusätzliche Kosten kann ein Ersatzteilnehmer genannt werden. Ermäßigte Kostenbeiträge können Ersatzteilnehmer jedoch nur bei bestehender BVM-Mitgliedschaft in Anspruch nehmen. Absage durch den BVM Haben sich bis 10 Tage vor Beginn eines Seminars weniger als 8 Teilnehmer angemeldet, kann der BVM die Veranstaltung absagen. Dies gilt auch für den Fall, dass durch die kurzfristige Absage eines Seminarleiters ein Ersatz ohne Verlegung des Seminars nicht gefunden werden kann. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet; Stornogebühren von Seiten des BVM fallen nicht an. Stornierungskosten für vorgenommene Reisebuchungen bei Ausfall eines Seminars können vom BVM nicht übernommen werden. Der BVM behält sich vor, Änderungen im Seminarprogramm vorzunehmen und bei Absage eines Seminarleiters für Ersatz zu sorgen. Das aktuelle Seminarprogramm finden Sie auf der BVM-Website www.bvm.org/seminare. Gerichtsstand ist Berlin. Datenschutzhinweis Die für die Buchung von BVM-Seminaren elektronisch erfassten Daten werden nach der Veranstaltung nicht weiterverwendet, sofern die Teilnehmer nicht eingewilligt haben, über das BVM-Seminarangebot oder Verbandsservices informiert zu werden. Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare

37
Veranstaltungsort und Hoteladresse BVM-Bundesgeschäftsstelle Friedrichstraße 187 10117 Berlin NH Berlin-Mitte Leipziger Straße 106 – 111 10117 Berlin Reservierung: Tel.: +49 (0)30-22 38 02 33 E-Mail: reservierungen@nh-hotels.com 4**** Hotel Preis: EZ ab 110,– Euro pro Tag Übernachtung + Frühstück (Zimmerkontingent bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn) Bitte nehmen Sie die Buchung der Zimmer selbst direkt im Seminarhotel vor. Weitere Informationen erhalten Sie mit Bestätigung des Seminartermins. Ausführliche Beschreibungen der Seminare unter www.bvm.org/seminare 37

38
Alle Seminare auf einen Blick Thema Seite Frühjahr Herbst Tage Gebühren BVM-Mitglieder Nicht-Mitglieder Grundlagen der Marktforschung Grundlagen der Marktforschung: Praxiswissen für Marktforscher und Anwender 7 01. – 03.03. 09. – 11.10. 3 1590 1990 Einführung in die quantitative Marktforschung 8 15. – 17.03. 3 1590 1990 Vertiefung der Marktforschungspraxis 7 30. – 31.03. 2 1280 1600 Grundlagen der qualitativen Marktforschung 8 13. – 14.09. 2 1280 1600 Vertiefung der quantitativen Marktforschungspraxis 8 16. – 17.10. 2 1280 1600 Aktualisierung der Marktforschungspraxis: neue Themen, veränderte Rollen und optimierte Umsetzung 7 13. – 14.11. 2 1280 1600 Methoden der Marktforschung Mobile Research im digitalen Marktforschungsmix 13 06.03. 1 790 990 Social Media Monitoring – praktische Umsetzung 14 27. – 28.03. 2 1280 1600 Morphologische Markt- und Medienwirkungsforschung 10 03. – 04.04. 2 1280 1600 Der Fragebogen 10 05. – 06.04. 2 1280 1600 NEU Die digitale Transformation in der Marktforschung Kreativitätstechniken für Gruppendiskussionen und Workshops 07.04. 27. – 28.04. 1280 1600 NEU Ethnographische Marktforschung NEU Design Thinking in Action – Hands-on-Training für Marktforscher 02. – 03.05. 15.05. 1280 1600 Auswertung qualitativ-psychologischer Untersuchungen 13 20. – 21.09. 2 1280 1600 NEU LEGO ® Brickstorming TM : Eine kreative Technik in der Marktforschung Moderation von Gruppendiskussionen und Workshops 22.09. 25. – 26.09. 1280 1600 Über die Kunst gute Fragen zu stellen 10 18. – 19.10. 2 1280 1600 Innovationsforschung heute: Open Innovation, Co-Creation und New Market Research verstehen und einsetzen 14 20.11. 1 790 990 NEU Praktische Anwendungsfelder der Morphologischen Marktpsychologie Statistik und Datenanalyse 11 27. – 28.11. 2 1280 1600 SPSS für Marktforscher – Anwendung der Statistik 17 07. – 08.03. 07. – 08.11. 2 1280 1600 NEU SPSS für Marktforscher – Einführung in die SPSS-Syntax Multivariate Verfahren in der Praxis – Strukturen entdecken und prüfen 09. – 10.03. 21. – 23.03. 1280 1590 1600 1990 Grundlagen der Statistik 17 25. – 26.04. 28. – 29.09. 2 1280 1600 NEU R in der Marktforschung: Analyse, Visualisierung und interaktive Präsentation von Daten 18 04. – 05.05. 2 1280 1600 Die Erfolgsfaktorenanalyse: Klassische und neue Ansätze der Strukturgleichungsmodellierung 20 18.09. 1 790 990 R-Grundkurs für Marktforscher 18 05. – 06.10. 2 1280 1600 NEU Effizient und maßgeschneidert Grafiken mit R erstellen 18 12.10. 1 790 990 NEU Vom Umgang mit Zeichenketten bis zur Klassifizierung von Texten – Textmining mit R 19 13.10. 1 790 990 Excel für Marktforscher 20 06.11. 1 790 990 Strukturen entdecken: Faktoren- und Clusteranalysen 19 16. – 17.11. 2 1280 1600 Angewandte Marktforschung NEU Shopper Research als wesentlicher Baustein in der Marktforschung Preisoptimierung und Preisstrategie 24.03. 29.03. NEU Strategische Produkt- und Innovationsplanung 25 09.05. 1 790 990 Eine Reise zwischen RX, OTC & FMCG – von Unterschieden und Ähnlichkeiten profitieren und sich entwickeln 24 17. – 18.05. 2 1280 1600 Big Data vs. Marktforschung: Wie viel Konkurrenz gibt es wirklich? 24 19.09. 1 790 990 Einführung und Umsetzung von Behavioral Economics @ Marktforschung 24 27.09. 1 790 990 Blickpunkt Kunde: Servicequalität, Kundenzufriedenheit, Kundentreue 23 29. – 30.11. 2 1280 1600 Management, Skills und Recht NEU Erfolgreicher Dashboard-Einsatz in der Marktforschung Aktuelle Probleme im Arbeitsrecht 13.03. 14.03. NEU Customer Journey Management und Forschung Beratertraining für betriebliche Marktforscher – Top-Management- 28 10.05. 1 790 990 Kommunikation 27 11.05. 1 790 990 Die wichtigsten Fallstricke im Vertragsrecht 30 12.05. 1 790 990 NEU Wirkungsvolle Präsentationen – Kreativ entwickeln, publikumsgerecht gestalten und lebendig vortragen 28 11. – 12.09. 2 1280 1600 Aktuelle Datenschutzprobleme in der Markt- und Sozialforschung 29 20.10. 1 790 990 Digital-Marketing für Marktforscher: Strategien, Chancen, Trends 29 30. – 31.10. 2 1280 1600 Prozesskompetenz für Marktforscher – sich mehr Gehör verschaffen im Unternehmen 27 09. – 10.11. 2 1280 1600 Betriebliche Marktforschung – erfolgreich Marktforschungsprojekte steuern und die Marktforschung im Unternehmen „verkaufen“ 28 21. – 22.11. 2 1280 1600 Beratertraining für betriebliche Marktforscher – pro-aktiver Aufbau von Beratungsbeziehungen und interne Positionierung 27 23. – 24.11. 2 1280 1600 Aufgaben und Pflichten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten 30 01.12. 1 790 990

39
BVM-Veranstaltungen: fundiert, neutral und aktuell Kongress der Deutschen Marktforschung Das Branchen-Highlight des Jahres findet 2017 zum 52. Mal statt. Neue Wege in der Markenforschung 19. – 20.06.2017 | Berlin � www.bvm.org/kongress-2017 BVM-Fachtagungen Mit jährlich bis zu vier Fachtagungen bietet der BVM erfahrenen Praktikern aus Instituten und Unternehmen ein Weiterbildungs angebot an, das Theorie und Praxis miteinander verbindet. � www.bvm.org/fachtagung BVM-Regionalgruppen Veranstaltungen in den Regionen, zu denen renommierte Experten aus Wirtschaft, Instituten und universitärer Lehre referieren, dienen der Informationen, dem fachlichen Austausch und dem Networking. � www.bvm.org/regionalgruppen BVM-Fachgruppen Die Fachgruppen AKQua, forUM, Data Science und NEON beschäftigen sich mit spezifischen Themengebieten und führen regelmäßig Workshops oder Symposien durch. � www.bvm.org/fachgruppen Den BVM-Newsletter abonnieren und regelmäßig informiert werden: � www.bvm.org/mein-bvm

40
Der BVM Mit seinen 1.600 Mitgliedern ist der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. die wichtigste Interessen vertretung der Markt- und Sozialforscher in Deutschland. Als Sprachrohr der Branche wirbt er für Vertrauen und Akzeptanz und verdeutlicht den Nutzen der Markt- und Sozialforschung gegenüber Auftraggebern, Befragten, Politik, Medien und Öffentlichkeit. Der BVM setzt Maßstäbe, indem er – zusammen mit den anderen Verbänden der Markt- und Sozialforschung – die Qualitätsstandards der deutschen Markt- und Sozialforschung entwickelt, bewertet und festlegt. Er sorgt so für verlässliche Interpretationen und Ergebnisse. Er ist eine neutrale Institution für fachliche Qualifikation und Know-how- Transfer. Mit seinem umfassenden Angebot an Seminaren repräsentiert er das Spektrum der Branche. Mit dem Jahreskongress, Fachtagungen und Arbeitsgruppen setzt er Themen und bestimmt die Diskussion in der Branche. BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. www.bvm.org