Seminarprogramm 2017

Über die Kunst gute Fragen zu stellen

Nächster Termin: Dieser Termin hat bereits stattgefunden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.


Inhalte

Erfolgreiche Entwickler und Designer stellen den Kunden bzw. den Nutzer des Produkts beim Entwicklungsprozess in den Mittelpunkt. Sie kreieren Lösungen für Probleme, die den Kunden zuvor nicht bewusst waren. Wie erfährt man nun, worum es den Kunden geht und welche Produkteigenschaften ihnen wichtig sind? Dafür gibt es viele Methoden und immer geht es dabei darum, gute Fragen zu stellen.

Gute Fragen sind Fragen, die beim Befragten überraschende Einsichten hervorbringen. Wann haben Sie zuletzt eine gute Frage gestellt? Und wie haben Sie das gemacht? Im Vortrag lernen Sie die Kunst des "Gute-Fragen-Stellens" und erfahren, dass dies weit mehr beinhaltet als "Warum?" zu fragen.

Lernziele
Sie erlernen, wie Sie eine rezeptive Haltung einnehmen und aufmerksam beobachten. Dann wird mit Ihnen schrittweise ein breites Spektrum wirkungsvoller Fragetechniken trainiert. Dies versetzt Sie schließlich in die Lage, Ihre Gesprächspartner dazu zu bringen, über sich selbst zu reflektieren und zu neuen Einsichten zu gelangen.

Methode

Alle Hintergrundinformationen und Techniken werden mit Ihnen in Kleingruppen oder paarweise angewendet. Die Übungsgruppen werden intensiv betreut und Sie erhalten konstruktives Feedback.

Zielgruppe

Marktforscher und Entwickler, die offene Interviews, Fokusgruppen oder Workshops mit Konsumenten oder Experten durchführen wollen.

Referenten

Britta Hoppe

Programm

1. Tag

Allgemeine Grundlagen
- Wie Menschen sich ihre Weltbilder konstruieren und dies für die Wirklichkeit halten
- Der Prozess von der erlebten zur erzählten Wirklichkeit
- Der prekäre Charakter alltäglicher Verständigung

Grundlegende Gesprächsführungstechniken
- Rezeptive, fragende Haltung
- Spiegeln und Angleichen, Paraphrasieren
- Genau wahrnehmen
- Aktives Zuhören
- Satzorientiertes Zuhören
- Schlüsselbegriffe erkennen
- Veränderungen von Körpersprache und Stimme beobachten

2. Tag

Regeln für die Kunst des Fragens
- Grundlegende Prinzipien
- Idealtypisches Fragenverlaufsmodell
- Der Nicht-Warum-Rahmen und Konkretisierungsfragen

Fragetechniken u.a. aus dem Systemischen Coaching und dem NLP
- Fragen zum Wechsel der Abstraktionsebenen
- Lineare Fragen
- Reflexive Fragen
- Zirkuläre Fragen
- Fragen, die Unterschiede verdeutlichen
- Entscheidungsfragen, Alternativfragen


Veranstaltungsdauer:

2 Tage

Gebühren für Mitglieder:

1.280,00 €

Gebühren für Nicht-Mitglieder:

1.600,00 €
Veranstaltungsort:BVM-Bundesgeschäftsstelle

Dieser Termin hat bereits stattgefunden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Weitere Seminare dieser Kategorie:

Methoden der Marktforschung

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Seite druckenDiese Seite drucken

Schulungszeiten

Für eintägige Seminare:
09:30 Uhr – 18:00 Uhr

Für zweitägige Seminare:
1. Tag: 10.00 Uhr – 18.15 Uhr
2. Tag: 08.30 Uhr – 16.30 Uhr

Für dreitägige Seminare:
1. Tag: 10.00 Uhr – 18.15 Uhr
2. Tag: 09.30 Uhr – 18.00 Uhr
3. Tag: 08.30 Uhr – 16.30 Uhr

Hotel und Anreise

Für unsere Seminarteilnehmer sind in dem jeweiligen Seminarhotel Zimmerkontingente abrufbar.

weitere Informationen

Seminarbroschüre 2017

E-Paper online durchblättern

BVM-Seminarprogramm 2017

Direkte Verlinkung der Seminartitel zu den ausführlichen Seminarinhalten auf der Website.

Seminarbroschüre für PC/Laptop

(Flash wird benötigt)

Seminarbroschüre für Tablet

(HTML5-Version, auch für PC ohne Flash)

Sie nutzen lieber ein gedrucktes Seminarprogramm? Dann kontaktieren Sie uns gern, wir senden Ihnen eine Broschüre kostenfrei zu.

BVM-Mitgliedschaft

Die vergünstigte Seminargebühr erhalten sowohl persönliche BVM-Mitglieder als auch die Mitarbeiter von Mitgliedsunternehmen sowie Mitglieder des VMÖ und vsms.

Eine Mitgliedschaft lohnt sich!

Weitere Informationen

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns gern bei Fragen rund um das Thema Seminare per Mail oder telefonisch - Ihre Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle:
Nadine Müller
Tel.: 030 / 4990 74-26.

Kontakt

Bleiben Sie informiert

Möchten Sie sich regelmäßig über unsere Seminare auf dem Laufenden halten, abonnieren Sie in "Mein BVM" unser Infomailing.

MeinBVM