Datenschutz und Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie dienen dazu, unsere Seiten nutzerfreundlicher zu machen und diese optimiert darzustellen. Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

14.06.2018

Preis der Deutschen Marktforschung

Gewinner Nachwuchsforscher 2018 – BVM/VMÖ/vsms


Anlässlich des 53. Kongresses der Deutschen Marktforschung, der am 11. und 12. Juni in Hamburg stattfand, ehrte der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher am ersten Kongresstag die Sieger im Wettbewerb um den Nachwuchsforscher 2018 – BVM/VMÖ/vsms.

Gemeinsam mit dem VMÖ Verband der Marktforscher Österreichs und dem vsms –Verband Schweizer Markt- und Sozialforschung schreibt der BVM alljährlich den Wettbewerb zum Nachwuchsforscher des Jahres – BVM/VMÖ/vsms aus. Dieser Preis geht an Absolventen und Wissenschaftler, die herausragende Dissertationen oder Masterarbeiten verfasst haben.

Die Preisträgerin in der Kategorie Dissertation ist:

Dr. Franziska Metz
The Journey and the Reward: A Longitudinal Study of Value Generation in Mass Customization Toolkits
Mass Customization Konfiguratoren geben Konsumenten die Möglichkeit, Produkte online nach ihren Vorstellungen selbst zu designen. Das Konzept ist insofern disruptiv, als dass es dem Konsumenten eine neue Rolle zuordnet: die des Designers. In der Dissertation werden die Wertgenerierung sowie die Einflussfaktoren dieses Wertes während des Selbstdesignens untersucht, um so (potenziellen) Anbietern von Konfiguratoren die Anwendung dieses Business Models zu erleichtern.

Der Preisträger in der Kategorie Masterarbeit ist:

Sören Bohnsack, M. Sc.
Eine empirische Untersuchung unterschiedlicher Eigenmarkenstrategien zum Aufbau eines starken kundenorientierten Markenwerts von Konsumgütern im deutschen Einzelhandel
Der Lebensmitteleinzelhandel ist in Deutschland durch einen intensiven Wettbewerb und eine steigende Bedeutung von Eigenmarken gekennzeichnet. Eine effektive strategische Markenführung der eigenen Handelsmarken ist deshalb einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Zukunft. Die vorliegende Arbeit analysiert hierzu die Frage zum Aufbau eines starken kundenorientierten Markenwerts von Konsumgütern am Beispiel einer sortimentsübergreifenden Handelsmarke vom Supermarkt REWE und verschiedenen Individualmarken vom Discounter Lidl.

Die Jury
Leitung: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Lehner, Technische Universität Dresden
Dr. Gerhard Breunig, Marktforschung + Marketing
Prof. Dr. Dorothea Schaffner, vsms-Vorstand
Hartmut Scheffler, Kantar TNS
Robert Sobotka, VMÖ-Vorstandsvorsitzender

Weitere Informationen


Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Seite druckenDiese Seite drucken